Schlagwort-Archive: Mittelmeer

Törnbericht Nordsardinien / Korsika 2018

vom 27. Mai bis 1. Juni 2018

  • Ausgangshafen: Cannigione (Sardinien); Westseite des Golf von Arzachena
  • Flughafen: Olbia (ca. 27 km südöstlich von Cannigione)
  • Charterbasis: SARDAMAR; Via Andreas Doria 41, Pier 3
  • 41° 6,4668‘ N / 9° 26,5855‘ E
  • Eigner: Sailing Sicily
  • Charter: Master Yachting
  • Boot: BAVARIA 46 Cruiser, Baujahr 2017, Name: ELISA
  • Länge: 14,27 m; Wasserlinie: 12,74 m; Breite: 4,35 m;
  • Tiefgang: 2,10 m; Rumpfgeschwindigkeit: 8,7 KN
  • Crew: Andreas (Skipper, an Bord: Olli), Andy (Coskipper), Elke, Waldemar, Uwe, Günter und Heike (Gast)
  • Seemeilen gesamt: 110 sm

Das Hochglanz-Reisemagazin des ADAC vom Sommer 2017 zeigt auf dem Titelbild die Cala Citiccio an der Ostseite der Isola Caprera, die Vorzeigebucht im Maddalena-Archipel mit türkisfarbenem Wasser und Sandstrand zwischen hohen Felsen. Da wollten wir doch immer schon segeln, überlege ich und wenige Tage später steht die Crew fest … – denke ich. Jedenfalls soll ich unbedingt das Boot buchen und den Törn vorbereiten und genau das tue ich. Ich reserviere die BAVARIA 46 Cruiser, eine fast neue und komfortable Yacht mit 4 Doppelkabinen und 3 Nasszellen für unsere 7-köpfige Crew, leider aber mit ungelattetem Rollgroß. Die Konstrukteure haben auf den Traveller verzichtet und dafür zwei Großschoten zu den Klappen an Steuerbord und Backbord geführt. Überflüssigerweise haben wir einem Gefrierschrank und Microwelle an Bord. Wer braucht denn das?

Törnbericht Nordsardinien / Korsika 2018 weiterlesen

Korfu 2015: ein törn zum verlieben

Hier ein kleiner Bericht zur Vorfreude für vielleicht nächstes Jahr?!?

Am 12.09.15 war es endlich soweit: nach gut zwei Stunden Flug landeten wir auf Korfu. Brüllendes Wetter (wolkenloser Himmel, frühmorgens schon über 20°).

Nach dem beliebten Kofferhofferspiel ab ins Taxi zur Marina Gouvia (riesiger Yachthafen mit den schönsten Schiffen).
1Unsere Schiffe konnten wir erst mittags, nachmittags und eines leider erst nachts übernehmen. Also was tun? – Richtig: ab in die Loungebar und dem Mythos frönen (Bier-Hausmarke des SCS in Griechenland).
Am nächsten Tag ging es los, ein Schiff segelte Richtung Norden und zwei nach Süden. Wetter? Tauwetter für Dicke! Keine Wolke, Korfu 2015: ein törn zum verlieben weiterlesen