Schlagwort-Archive: Frauentörn

Impressionen vom Frauentörn 2018

Wenn 12 Frauen mit dem Ronde Walvis über‘s Watt segeln, ist Spaß und Action angesagt. Vom romantischen Sonnenuntergang über spannende Schleusemanöver bis zum Hafenkino mit Anlegerschluck war für jeden was dabei.

Die harten Fakten:

insgesamt 115,2 Seemeilen
davon unter Motor 54,8 sm
mit Groß und Fock 37,1 sm
nur Fock 26,3 sm
segelnd insgesamt 63,4 sm

29,15 Stunden aktiv auf dem Wasser
5 Tage gesegelt/motort
1 Hafentag

Bestzeit: Vlieland – Makkum 26 sm in 5 Stunden nur mit Fock

Der Törn fand vom 7. bis 14. Juli 2018 statt.

Frauen ans Ruder

v.l.: Beate Hartmann, Esther Klemmt und Sabine Neumann in der Sailor’s Lounge. Foto: Daniela Tobias

Unsere Fahrtenwartin Esther Klemmt bietet im Sommer den zweiten Frauentörn auf dem Ijsselmeer an. Sie traf sich jetzt mit Beate Hartmann und Sabine Neumann, um über die Erfahrungen während des ersten gemeinsamen Törns zu sprechen. Von Daniela Tobias

Neugierige Blicke im Hafen, wenn eine sechsköpfige Crew – ausschließlich aus Frauen bestehend – anlegt, ist Esther Klemmt gewöhnt. Die 43-jährige ficht das nicht an. Ihre Mädels wissen, was zu tun ist, wer welchen Handgriff zu übernehmen hat. Nach einer gemeinsamen Woche auf dem Ijsselmeer funktioniert das sogar ohne Kommandos.

Frauen ans Ruder weiterlesen

SCS-Frauentörn vom 14. bis 21. Juli 2017

 

„Eline Vere“ tanzt über die Wellen der friesischen Meere;
sechs Frauen an Bord machen Segelsport.

Von Heech by de Maar nach Stavoren, Hindeloopen und Urk;
durch Schleusen und unter Brücken, das weckt ihr Entzücken.

Wellen, Sonne, Wolken, Regen und Wind,
da fährt das schöne Plattbodenschiff geschwind.

Skipperin Esther, die tolle Dolle hat ihre Crew im Griff auf dem Schiff.

Petra und Nicole berechnen dein Kurs und sehen auf die Karten,
bevor wir zum nächsten Hafen starten.

Sabine ist an der Pinne nicht bange
und steuert gut gelaunt die Schleusen und Kanäle entlange.

„Hiss das Groß, die Fock und den Klüver, das
Backbordschwert runter“,
Dagmar und Beate werden dabei munter.

So segeln die sechs übers Ijsselmeer bei Wogen und Brausen,
vergessen aber abends nie das gemütliche Schmausen.

Der „Anlegertrunk“, ob Wein oder Bier gibt es aber nie vor vier.
Frikandel, Kibbeling und Frittjes special, das ist als Stärkung abends genial.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr
wenn Esther ruft: „Mädels, alles zum Frauentörn klar?“

http://www.heechbydemar.de/chartern/reiseberichten/frauentorn-2017

 

 

 

 

 

 

 

 

Esther Klemmt
SCS-Fahrtenwartin