Einladungen zum offenen SCS-Vereinssegeln 2019 in Roermond

Für unsere Gäste stehen wir an folgenden Termine jeweils ab 10:00 Uhr am Zelt zur Verfügung. An diesen Tagen sollen alle Freunde, Bekannte, Verwandte und die Teilnehmer des SSB-Kurses mit uns segeln.

Sonntag, den 16. Juni
Samstag, den 06. Juli
Sonntag, den 18. August
Samstag, den 14. September

Das Vereinssegeln nur für Vereinsmitglieder findet an folgenden Terminen statt:

Samstag, den 15. Juni
Sonntag, den 07. Juli
Samstag, den 17. August
Sonntag, den 15. September

Es werden Schiffsführer zur Verstärkung der wechselnden Roermond-Gruppen gebraucht. Wir bitten um Eure Anmeldungen für alle oben genannten Termine beim SCS-Vorstand.

Für Anmeldungen und Verabredungen unter den Mitgliedern steht in unserem Web-Veranstaltungskalender ein „Schwarzes Brett“ zur Verfügung. Einfach bestehenden Termin anklicken und Namen hinzufügen, oder über „neuer Termin“ selbst eine Verabredung generieren.

Vereinsstützpunkt Marina Oolderhuuske

Oolderhuuske 1
NL-6041 TR Roermond
www.oolderhuuske.nl

Anfahrt/Routenplaner auf unserer Website unter „Kontakt“: http://www.segelclub-solingen.de/kontakt

Lageplan Marina Oolderhuuske (auf den Plan klicken)

  • Unsere Boote liegen am neuen Steg westlich des Strands
  • Unser Zelt steht auf J01
  • Parken auf dem Parkplatz vorne rechts an der Schranke für 2,00 € egal wie lange.

„Unter Segeln Richtung Osten“

Segelboote vor der Kurischen Nehrung. Foto: Andrius Pelakauskas, fotopolis

Der Segelclub Solingen lädt ein, Natur pur an der südlichen Ostseeküste zu entdecken

Traumhafte Sanddünen, schroffe Steilküsten und ruhige Boddengewässer erlebte Renate Schüller letzten Sommer auf eigenem Kiel ebenso wie quirlige Städte und kleine Fischerorte als sie an der South Coast Baltic Boating Rally teilnahm. Das langjährige Vereinsmitglied berichtet am

25. März 2019 um 19 Uhr in der Sailor‘s Lounge
im Segelclub Solingen, Marsstr. 11, 42699 Solingen

über den eindrucksvollen Törn, der die Crews von 22 Segelyachten auch zur Fußball-WM nach Kaliningrad führte.

Außerdem stellt Martina Müller von South Coast Baltic die geplante Boating Rally 2019 von der westpommerschen Ostseeküste bis nach Greifswald vor und informiert über die Angebote der gemeinsamen Marketing-Initiative der Tourismusregion südliche Ostseeküste.

Ausflug auf einem Kurenkahn. Foto: Renate Schüller

Renate Schüller hat zahlreiche fotografische Impressionen im Gepäck, die die Stimmung der international besetzten Flotille und die abwechslungsreichen Segelreviere zwischen Stralsund und Klaipeda lebendig wiedergeben. Über die Insel Bornholm in Dänemark und entlang der polnischen Ostseeküste führte die Tour unter anderem nach Kaliningrad, das ehemalige Königsberg. In der russischen Enklave erlebte die Gruppe die Fußball-Begeisterung während der Weltmeisterschaft 2018. Einen weiteren Höhepunkt und den Abschluss der Rally bildeten die riesigen Sanddünen der kurischen Nehrung und das traditionsreiche litauische Städtchen Klaipeda, ehemals Memel.

Die Teilnahme an dem Tourenabend des Segelclubs Solingen ist kostenlos. Informationsmaterial von South Coast Baltic liegt ebenfalls kostenfrei zur Mitnahme bereit. Zwecks Planungssicherheit wird um Anmeldung per E-Mail an 2.vorsitzende@segelclubsolingen.de gebeten.

Die Einladung darf gerne an Interessierte weitergeleitet werden! „Unter Segeln Richtung Osten“ weiterlesen

Törnbericht: Unter Segeln zur Fussball-WM nach Kaliningrad

Im vergangenen Sommer habe ich an der South Coast Baltic Boating Rally 2018 teilgenommen und bin mit meiner Segelyacht „Seewolf“ von Fehmarn zuerst nach Danzig, dann zur Fußball-WM nach Kaliningrad, und weiter nach Klaipeda/Litauen an der kurischen Nehrung gesegelt. Hier mein ausführlicher Bericht:

Die ersten 350 Seemeilen bis nach Danzig begleitet mich Norbert.  Wir sind nur zu zweit und starten sportlich. Bei westlichen Winden zwischen 5 und 7 Bft. und rollender See bis 2 Metern geht es mit Tagesetappen zwischen 50 und 60 sm über Klintholm und Ystad nach Hasle/Bornholm, wo wir uns die leckeren Bornholmer Räucherheringe nicht entgehen lassen. Es folgt ein Tag Genusssegeln nach Svaneke. Dann nutzen wir das günstige Wetterfenster für die Überfahrt nach Polen.  Törnbericht: Unter Segeln zur Fussball-WM nach Kaliningrad weiterlesen

Törnbericht Liparische Inseln Oktober 2018

Von glutspeienden Vulkanen, fangfrischem Fisch und Klabautermanns bösen Streichen

Ein Crewbericht von Antje Eickhoff („Jolie“), zusammen mit Dagmar Triebel („Josephine“) und Gerald Weber („Notus“)

Die Crews

  • Notus“: Skipper Jürgen, Anne, Anke und Ronny, Gerald und Sonja
  • Jolie“: Skipperin Esther, Ralph, Beate und Michael, Walburga und Antje
  • Josephine“: Skipper Holger, Dagmar, Ulrich, Theresa und Fabian, Peter und Jutta,  Andreas, Edgar

Törnbericht Liparische Inseln Oktober 2018 weiterlesen

Törnbericht Schwerwettertörn vom 13.04 bis zum 21.04.2018

Die Crew

Esther Klemmt (Allzweckwaffe für Steuern, Navigation, Brote schmieren bei 5 Meter Welle, gute Laune verbreiten und Co.-Skippi)

Olaf Zerbe (der Skipper oder auch Ka Leu, Beseitigung von Mängeln an Bord, Hubschrauberpilot und Scampi-Spezialist)

Dirk Schmitz (der Alleskönner und die graue Eminenz im Hintergrund, Spezialität der Pfundstopf)

Jürgen von der Au (der Eisenbieger und Optimist, immer hilfsbereit und kompetent)

Thomas Neumann (der leise und ruhige aber sehr spruchsichere und immer freundliche Kumpel)

Ronni John (der Neue, den kannste aber auch gebrauchen, ich glaub der will jetzt auch immer mit)

Ralph Klemmt (der Steinliebhaber und Frankreichkenner, gut das er dabei war – wer weiß was wir sonst zu essen bekommen hätten)

Gerald Weber (den muss man sich buchstäblich leisten können, immer hungrig und durstig, steht als lebende Schrankwand oft im Weg und passt in keine Kajüte oder WC)

Wo ging es hin:

Von Dielette (Normandie) nach Brest (Bretagne) 275 sm.

Freitag sind wir mit den zwei größten Autos, die wir finden konnten, los gefahren.

Was soll ich euch sagen, der Platz für 8 Personen, Gepäck, Verpflegung, Olafs Werkbank und Gewürzküche reichte trotzdem nicht aus! (was für eine Überraschung)

Bleibt ein Kollege zu Hause oder der Werkzeugkoffer (Werkbank Olaf)

Nach langen Diskussionen hat man sich dazu entschlossen, dann doch den Thomas noch abzuholen.

Wir fanden es nett und die richtige Entscheidung!

Nach entspannten 10 Stunden waren wir in Dielette bei schönstem Wetter angekommen.

Törnbericht Schwerwettertörn vom 13.04 bis zum 21.04.2018 weiterlesen

Törnbericht Nordsardinien / Korsika 2018

vom 27. Mai bis 1. Juni 2018

  • Ausgangshafen: Cannigione (Sardinien); Westseite des Golf von Arzachena
  • Flughafen: Olbia (ca. 27 km südöstlich von Cannigione)
  • Charterbasis: SARDAMAR; Via Andreas Doria 41, Pier 3
  • 41° 6,4668‘ N / 9° 26,5855‘ E
  • Eigner: Sailing Sicily
  • Charter: Master Yachting
  • Boot: BAVARIA 46 Cruiser, Baujahr 2017, Name: ELISA
  • Länge: 14,27 m; Wasserlinie: 12,74 m; Breite: 4,35 m;
  • Tiefgang: 2,10 m; Rumpfgeschwindigkeit: 8,7 KN
  • Crew: Andreas (Skipper, an Bord: Olli), Andy (Coskipper), Elke, Waldemar, Uwe, Günter und Heike (Gast)
  • Seemeilen gesamt: 110 sm

Das Hochglanz-Reisemagazin des ADAC vom Sommer 2017 zeigt auf dem Titelbild die Cala Citiccio an der Ostseite der Isola Caprera, die Vorzeigebucht im Maddalena-Archipel mit türkisfarbenem Wasser und Sandstrand zwischen hohen Felsen. Da wollten wir doch immer schon segeln, überlege ich und wenige Tage später steht die Crew fest … – denke ich. Jedenfalls soll ich unbedingt das Boot buchen und den Törn vorbereiten und genau das tue ich. Ich reserviere die BAVARIA 46 Cruiser, eine fast neue und komfortable Yacht mit 4 Doppelkabinen und 3 Nasszellen für unsere 7-köpfige Crew, leider aber mit ungelattetem Rollgroß. Die Konstrukteure haben auf den Traveller verzichtet und dafür zwei Großschoten zu den Klappen an Steuerbord und Backbord geführt. Überflüssigerweise haben wir einem Gefrierschrank und Microwelle an Bord. Wer braucht denn das?

Törnbericht Nordsardinien / Korsika 2018 weiterlesen

Neuer Ausbildungskurs Sportbootführerschein-Binnen, Motor und Segel

 

 

 

 

 

 

Die Segelausbildung im Segelclub Solingen e.V. unterscheidet sich von anderen Möglichkeiten, den Segelschein zu erwerben, nicht nur qualitativ aufgrund der Dauer und Intensität, sondern sie hat den Vorzug, nach bestandener Prüfung mit den erfahrenen Seglern des Vereins an Bord fortgesetzt zu werden. Eine Vielzahl von Segel-veranstaltungen und Törns bieten wir allen Mitgliedern über die Saison an, damit der „Schein“ nicht in der Schublade verstaubt. Bei uns wird weiter gesegelt!

Start der theoretischen Ausbildung für den SBF-Binnen Segel und Motor ist am Dienstag, den 9. Oktober 2018 ab 19:00 Uhr in unserem Vereinsheim „Sailor’s Lounge“, Marsstraße 11 in Solingen-Ohligs; 15 Abende wöchentlich jeweils dienstags.

Beginn der 1-wöchigen praktischen Intensiv-Ausbildung SBF-Binnen ist am Freitag, den 19. April 2019 in Grou, Friesland (NL). Prüfungstermin: Donnerstag, 25. April 2019.

Terminänderungen bleiben vorbehalten!
Download: Info-Flyer zur Ausbildungssaison 2018/19

 

 

 

 

 

 

 

Fragen der Interessenten dazu beantwortet Olaf – am liebsten telefonisch: 0172 / 516 31 89.

Anmeldungen zur Teilnahme sind noch möglich.

Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Ausbildungskursen ist die Mitgliedschaft im Segelclub Solingen e.V.

Hier findest Du den Mitgliedsantrag. Hier findest Du unsere Satzung und unsere Beitragsordnung.

Und Deine neuen Segelfreunde/-freundinnen findest Du beim Segelclub Solingen e.V. 

Ausbildung SBF Binnen + SKS

Warum sollte man Mitglied im Segelclub Solingen sein? So einfach kann man das nicht beschreiben – denn es gibt 1000 Gründe! Einer davon ist unsere eigene, fundierte Ausbildung, die bedeutend mehr bietet als viele, auf dem „Markt“ erhältliche „Wochenend-Quickies“ – das sind so „komprimierte Kurzausbildungen – Hauptsache, man hat den Schein…“. Wie das bei uns läuft, erfährst Du beim

Infoabend
zur Ausbildung und zu den Sportbootführerscheinen im Vereinsheim „Sailor’s Lounge“, Marsstraße 11 in Solingen
am Donnerstag,  20. September 2018 um 19:00 Uhr.

Ausbildung SBF Binnen + SKS weiterlesen